TapTab Musikraum Schaffhausen

taptab schaffhausen

Fr, 24.04.2015
«Cigani Disko» Live - Ska, Folk, Balkan, Klezmer
Live: SkaZka Orchestra (Berlin), DJs: Trubači Soundsistema & Guests

Das SkaZka Orchestra hat seit 2008 in mehr als 800 Gigs in ganz Europa die Leute durchgewalkt, sie zum Tanzen, Festen, Singen, Springen, Trinken gebracht. Mit Ska bis Klezmer, Jazz bis Akustik-«Techno». So geht das!

Das SkaZka Orchestra ist Brandungstanzen in Rettungsweste, ist lachende Gesichter in tosenden Wellen russischer Offbeats, Kreuzen im Sturm der Bläser, volle Nacht voraus, im Seegang verschütteter Wodka, kein Land in Sicht und niemand dabei, den das kümmert. SkaZka Orchestra ist Tanzen, bis es hell wird. Seetüchtigkeit vorausgesetzt. Die achtköpfige russisch/deutsche Band mit osteuropäischen Wurzeln («Skazka» heisst auf Russisch «Märchen») und Homebase Berlin kennt kaum Grenzen: Erlaubt ist alles, was Laune macht – von Ska über Klezmer, von russischem Folk zu Balkansounds, von Jazz bis Techno- und Drum&Bass-Beats, die mit Akkordeon, Trompete und Posaune akustisch (re)produziert werden – ein einzigartig-virtuoser Mix, der nach Frühling und Euphorie schmeckt! Die Nacht vertiefen wird unser Trubaci Soundsistema samt Gästen.

Türöffnung22:00 Ende04:00
Preis15.-/10.- Eintrittab 16 Jahren VeranstalterTapTab

Sa, 25.04.2015
«Das Lotterleben der Nachtigall» Tech House, Techno
DJs David Dorad (Berlin, Bachstelzen/Katermukke), Manon (ZH, Terminal M/Desolat), Chop & Suey (Hangar 11), Phobos & Deimos

Die Vögel zwitschern es von den Bäumen: Hier kommt ne Technoparty zum Abheben. Mit Berliner Know-how, Schweizer Erfahrung und Jungspund-Duos. Zusammen bringen sie die Boxenmembranen und dich zum Flattern!

Der Gesang kommt von der Nachtigall, die Woche für Woche ihr bescheidenes Lotterleben auf einen Punkt fixiert: Dieser Punkt heisst Wochenende. Punkt! Du nun: Spann deine Flügel auf, hüpf aus dem Nest, folge dem wohlklingenden Nachtigallensang – und bedenke stets: Es ist die Nacht, die in Nachtigall steckt! Und noch was: Sei immer gut zu Vögeln! Headliner David Dorad ist einer der Mitgründer des detailverliebten Kollektivs «Bachstelzen» und seit einigen Jahren auch fester Bestandteil des «Fusion»-Festivals. Er ist ganz und gar Berlin: unkompliziert und wandlungsfähig. Wenn er ein Set spielt, will er, dass sich jeder wohlfühlt, egal, ob Hippie, Yuppie oder Punk, egal, ob technoid, deep oder funky. Manon punktet voll in Sachen Erfahrung, sie zählte zu den ersten She-DJs der Schweiz, ist schon seit mehr als 20 Jahren im Business und genau weiss, worauf es ankommt hinter den Decks. She’s here to live out loud! Unser Hometown-Duo Chop & Suey hat mittlerweile auch ausserhalb des Erkerstädtchens Fuss gefasst (Hangar 11, Winti) und nimmt das mit dem «Krachenlassen» immer ziemlich wörtlich. Und unsere Küken Phobos & Deimos werden die ganze Nacht so richtig ins Rollen bringen. Join the Lotterleben!

Türöffnung22:00 Ende05:00
Preis18.-/13.- Eintrittab 20 Jahren VeranstalterTapTab

So, 26.04.2015
«Du wirst nie allein spazieren!» Revierderby
1. FC TapTab - Radio Rasa SV / Sportplatz Gruben

Der Radio Rasa SV hat nach dem letztjährigen Derbysieg Lunte gerochen. Für Fans des wirklich wahren «El Clasico» gibts Food, Bier und andere Isotonika. Zu hoffen ist, dass der Platzname nicht abfärbt auf die Spielqualität.

Türöffnung13:30 Beginn14:00
PreisEintritt frei VeranstalterTapTab & Rasa

1. FC TapTab - Radio Rasa SV / Sportplatz Gruben

Weitere Infos

Radio Rasa - Homepage

Do, 30.04.2015
Plattentaufe auf der Galerie - Bitter-süss-Pop
Quince (SH), DJ Guz

So was wie ne SH-Supergroup, so was wie (immer noch) ein Geheimtipp: Quince taufen ihre neue EP, oben auf der Galerie. Es wird intim, mit Liedern übers Kiffen, Saufen, Sterben – und was das Leben sonst (nicht) zu bieten hat.

Im Tonstudio unseres Vertrauens (Startrack) beim Fachmann unseres Vertrauens für Pop mit ner Extragoldkante (Olifr M. Guz) hat das Schaffhauser Quin(ce)tett eine neue EP aufgenommen, die an diesem Abend getauft wird. Geschmackvoll-luftig instrumentiert mit Banjo, Ukulele, Hammond, Gitarre, Bass und Schlagzeug, kommen die Quince-Lieder jetzt mit deutschen Texten daher. Verhandelt wird das Leben in der Kleinstadt wie das Älterwerden der eigenen Mutter oder verträumt-verlorene Momente allein auf dem Dachboden.

Türöffnung21:00 Beginn22:00 Ende01:30
Preis12.-/7.- Eintrittab 16 Jahren VeranstalterTapTab

Fr, 01.05.2015
Plattentaufe: «Massenmarder» HC
Suchas (ZH), Jærven (SH), The Sunwashed Avenues (Winti)

Signale, unüberhörbar: Nach der AL-1.-Mai-Feier im Mosergarten gehts hier mit weichem Übergang hart weiter: Der Diessenhofen/SH-Fünfer Jærven tauft seinen ersten Tonträger «Massenmarder» mit Gästen bis tief in die Nacht.

Neue Band, guter Titel: «Massenmarder» heisst die EP von Jæerven (Dänisch für: Vielfrass). Raendl, Lars, Bryan, Mario und Phil taufen diesen Erstling, der wütenden Hardcore mit Sludge-, Screamo- und Mathcore-Einflüssen und (auch) schweizerdeutsche Texte (yau!!) bringt, bei TapTab im Nachgang zur 1.-Mai-Sause der AL. Vom Mosergarten sinds ja nur ein paar Schritte, also: auch Falken-temperiert easystyle zu schaffen. Dort gehts dann weiter zur Sache. Eröffnen tun die Taufpaten von The Sunwashed Avenues: Die Winterthurer bauen Elemente von Punk, HC, Metal und Postpunk zu Songs, die spannende Wendungen nehmen und von Druck wie Dynamik leben. Suchas schliesslich formierten sich Anfang der Neunziger im Sog des rauen NY-HC der zweiten Generation. Das Luzerner Trio tourte durch ganz Europa, hatte immer einen Draht zur DIY-Szene, spielte in der Wohlgroth und vielen anderen besetzten Häusern und Zentren. 1996 löste sich die Band auf, 2011 fand der Dreier wieder zusammen, haute letztes Jahr das Album «Invisble» raus und spielt wieder live. Eine richtig generationsübergreifende Taufe, wie sichs gehört.

Türöffnung21:00 Beginn22:00 Ende03:00
Preis15.-/10.- Eintrittab 16 Jahren VeranstalterTapTab

Sa, 02.05.2015
«Blumiologie Tour 2015» Einzige CH-Show
Blumio (D), Jessica Jean, Jay Jay, DJs Stylo, Soulfill Franklin, Natty B

Der selbsternannte «Japse des Bösen» ist mit seinem neuen Album unterwegs: Der japanischstämmige Deutsch-Rapper Blumio kommt mit deutlichen politischen Statements, Selbstironie und viel Eigenwillen auf die TapTab-Bühne.

Nachdem er mit Songs wie «Hey Mr. Nazi» und «Meine Lieblingsraper» deutschlandweit hat auf sich aufmerksam machen können, erscheint mit «Blumiologie» bereits das vierte Soloalbum des in Düsseldorf lebenden Fumio Kuniyoshi aka Blumio. Es ist erwachsener, musikalisch und textlich ausgereifter als seine Vorgänger – gleichzeitig hat sich unser «Japse des Bösen» auf seine Stärken besonnen: Selbstironie, Consciousness und bildhafter Storytelling-Rap – dieser Mann ist nur in seine eigene Schublade zu stecken. Wie auf seinem Format «Rap Da News», wo er seit 2012 in einer Art HipHop-Politsendung wöchentlich Geschehnisse rund um den Globus aufs Korn nimmt, behandelt Blumio auch auf dem aktuellen Album Themen wie Religion, Politik, Liebe, Hass und Triebe, ohne sich dabei in eine bestimmte Glaubensrichtung, ein politisches Lager oder sonstige Ideologien zu verlaufen. Die einzige Ideologie, der er folgt, ist die Blumiologie. Mit dabei hat er als Support die Sängerin Jessica Jean und den Düsseldorfer Rapper JayJay, die Party drumrum besorgt unsere hauseigene Funky Crew feat. Soulfill Franklin und Natty B.

Türöffnung22:00 Ende05:00
Preis20.-/15.- Eintrittab 16 Jahren VeranstalterTapTab

Do, 07.05.2015
26. SH-Jazzfestival - «Blue Note» Jazz Lounge
DJ Bob Loko (Basel)

Das 1939 von den gebürtigen Berlinern Alfred Lion und Francis Wolff in NYC gegründete «Blue Note»-Label steht für wunderschön aufgemachte grosse Jazzalben. Oh: Bevor Jazz zerebral wurde, konnte man ja prima darauf tanzen.

Der Basler Jazzpianist Thomas Baumgartner, hinter den Turntables bekannt als Bob Loko, ist ein Old-School-DJ. Er bringt zur Eröffnung des gemeinsamen Latenight-Clubprogramms von TabTab und Jazzfestival seine Jazz-LPs der Fifties/Sixties von Duke Ellington bis Count Basie, von Charlie Parker bis Ornette Coleman, von Thelonious Monk bis Jimmy Smith mit. By the way: Im Zeichen des Mottos «Cool Jazz/Blue Note» gestalten Stefan Kiss und Daniel Tata Schneider die TapTab-Räumlichkeiten für die drei jazzy Tage des Jahres.

Türöffnung21:30 Ende03:00
Preisfrei Eintrittab 16 Jahren VeranstalterTapTab

DJ Bob Loko (Basel)

Weitere Infos

Kein Link

Fr, 08.05.2015
26. SH-Jazzfestival - Digital Folk Dub
Poupa Honk & The Plugins (GE), DJs Jah Kabra & Discarga VS («Duck N Cover Rec.»)

Das Westschweizer Trio Pouba Honk & The Plugins bringt elektronische Beats, Samples und Melodien mit akustischen Instrumenten zu weit offenen, sehr tanzbaren Tracks zusammen – ça s’appelle: Digital Folk Dub.

Philippe Dunant produziert unter dem Pseudonym Poupa Honk an Samplern und mit weiteren E-Tools eine Musik, die er selbst als «Digital Folk Dub» bezeichnet. Inspiriert von frühem Techno, dem Digital-Reggae der Neunziger und Cumbia sowie weiteren Folkmusiken mixt er digitale Sounds mit akustischen Instrumenten: Samy Dib (g) und Jonathan Delachaux (b-sax) klinken sich dabei ein und improvisieren. So entsteht eine hybride Musik, die bewegt, überrascht und mit fetten Bässen, Beatboxbeats, genialen Melodien und All-you-can-eat-Skank in ihren Bann zieht. Die Afterparty fahren die DJs Jah Kabra & Discarga VS (Vinyl Spinner). Sie gehören zu den Ersten in der Schweiz, die den Tanz-/Musikstil Footwork in ihren Sets adaptieren: Dabei stehen schnelle Moves mit virtuoser Bein- und Fussarbeit im Zentrum. Die Musik dazu ist ein Amalgam der wichtigen US-Black-Music-Strömungen: ein Mix aus Techno, House, HipHop und R’n’B mit Querverbindungen nach Afrika. Gegen den Durst gibts neben anderem das spezielle Jazztab-Bier. Cheers!

Türöffnung21:30 Beginn22:00 Ende04:00
Preis20.-/15.- Eintrittab 16 Jahren VeranstalterTapTab

Sa, 09.05.2015
26. SH-Jazzfestival - Swing, Electroswing
Pierre Omer’s Swing Revue (GE), DJs Rütmicz & Pierre Omer

Swing, Brothers & Sisters, Swing! Der einstige Dead Brother Pierre Omer hatte immer ein Faible für den Swing der Zwanzigerjahre. Mit seiner Swing Revue kehrt er zurück zu TapTab – mit diesem Rhythmus, wo jede(r) mitmuss.

Der Genfer Sänger, Songwriter und Multiinstrumentalist Pierre Omer hatte schon immer ein Faible für den Swing: Man erinnert sich vielleicht an einst, als er mit den Dead Brothers eines der besten Konzerte ever im TapTab ablieferte. Auch später, als er solo zurückkam, spicte er seine Repertoire mit Swing-Songs auf. Mit seiner Swing Revue – mit Jean-Philippe Geiser (b), Christoph Gantert (tromp) und Julien Israelien (dr) – verschreibt sich Omer nun ganz dem traditionellen Jazz, Gypsy Swing, Jive und den Sounds von Harlem und New Orleans, wobei er auch seine eigenen Kompositionen in diese prima tanzbare Mélange einschmuggelt. Postkonzertant lädt Omer als Plattenleger an der Seite von DJ Rütmicz zur Electro-Swing-Party und überbrückt so nonchalant fast ein Jahrhundert: Swing, Brothers & Sisters, Swing!

Türöffnung21:00 Beginn22:00 Ende05:00
Preis20.-/15.- Eintrittab 16 Jahren VeranstalterTapTab

Mi, 13.05.2015
«Twinz-Tour» Reggae / Einzige CH-Show
Mellow Mood (I), Support: Boss Hi-Fi (ZH), Selecta Mista (Real Rock Sound)

Reggae Gone International! Auch in Norditalien wird Offbeat, Basslines und flying Hi-Hats gehuldigt: Mellow Mood machen ihrem Namen Ehre und kommen mit dem sinnigerweise «Twinz» betitelten neuen Album vorbei. Ciao ragazzi!

Mellow Mood gründeten sich vor zehn Jahren in San Vito al Tagliamento, einer norditalienischen Kleinstadt in der Nähe von Udine. Dank ihren Liveshows rund um die Welt, Alben und Singles wie «Only You» oder «Dance Inna Babylon» mauserte sich die Band um die songwritenden Zwillinge Jacob und L.O. Garzia zur besten italienischen Reggaeband. Auf dem aktuellen Album «Twinz» feiern Mellow Mood mit nach einer Reise nach Kingston geschriebenen Songs ihre Wiederentdeckung von Roots Reggae. Dubelemente schaffen Atmosphäre und reissen Räume auf, die Vocals kommen gern im DJ-Style daher, das Quintett huldigt dem «Motherland» und verbreitet einen Vibe, der Positiveness und Unity beschwört.

Türöffnung22:00 Ende05:00
Preis25.-/20.- Eintrittab 16 Jahren VeranstalterTapTab

Fr, 15.05.2015
«Bar2000» Das Erdloch im TapTab
DJs Leonard, Damian, Pierre, Herr Mehr

HipHop, Funk, Tech-House

Das Erdloch im TapTab?! Keine Angst, du fällst nicht gleich durch nach Neuseeland. Die Kellerasseln aus dem UG des Güterbahnhofs tüfteln seit Jahren, ab und zu kommen sie hoch und zeigen ihr Zeug. Wie an dieser «Bar 2000».

«Erdloch» entwickelte sich seit der Gründung 2005 von der reinen HipHop-Crew zum Künstlerkollektiv «Erdloch Productions» mit gegen 20 jungen MusikerInnen und weiteren Kreativen. Im UG der Güterbahnhof-Gebäude hat man sich ein Tonstudio und Atelierräume eingerichtet, dort lässt sich man sich auf die Äste raus, forscht, bastelt, spinnt, sammelt kranke und schöne Ideen und releast auf dem hauseigenen Label. Nun graben sich die ProtagonistInnen an die Oberfläche. Ä wäng ausgezehrt und wunderschön dreckverklebt präsentieren die Erdlöchler in dieser Runde «Bar 2000» Rap und HipHop mit viel Soul sowie Seele – und am Ende feiern wir elektronisch mit Mehr. Das ist für uns und mit uns und gegen so vieles. Wies halt sein muss!

Türöffnung21:00 Ende03:00
Preisfrei Eintrittab 16 Jahren VeranstalterTapTab

DJs Leonard, Damian, Pierre, Herr Mehr
DJs Leonard, Damian, Pierre, Herr Mehr

Weitere Infos

Erdloch Homepage

Sa, 16.05.2015
«Tanzabend mit Anstand und Stil» – Upstairs and Outdoor
DJs ATA, Rina Lou, Selim & Armin, Fredomat, Herr Mehr

«Im Wonnemonat Mai tanzt sichs auch draussen froh und frei.» (Bauernregel No. 1) Drum gibts ne Runde «TMAUS»-House/Tech-House im oberen Teil und – gegen aussen durchlässig – im Durchgang. Mit Food und DJs (alles cool).

Türöffnung21:00 Ende05:00
Preis15.-/10.- Eintrittab 20 Jahren VeranstalterTapTab

So, 17.05.2015
Vol. 2 Experimental, Groove, Heavylistening, Blues
Vögeli/Sartorius (SH/BE), DJ Röne

Ein Schlagzeuger und ein Gitarrist aus dem Jazzcorner, beide mit weitem Horizont und Neugierde – Runde II: Der Berner Julian Sartorius und «unser» Urs Vögeli treffen sich erneut zum musikalischen Austauschs. Jazz gehts weiter!

Die erste Runde dieser Versuchsanordnung war gut besucht und machte den Musikern grossen Spass. Nun knüpfen sie an – oder wählen einen ganz anderen Pfad, who knows. Bluesmelodien, durch die Präriewind pfeift oder ein Güterzug rauscht, kollabierende Grooves, zerbröselnd wie alter Marmorkuchen, alltägliche und unalltägliche Instrumente, alltäglich und unalltäglich bedient. Der Berner Schlagzeuger Julian Sartorius und der Schaffhauser Gitarrist Urs Vögeli wollen es wieder wissen und wollen wieder spielen. Runde 3 und 4 folgen dann im September und November.

Türöffnung20:00 Beginn20:30 Ende23:00
Preis18.-/13.- VeranstalterTapTab

Fr, 22.05.2015
«Tummelplatz» – Upstairs and Dancey
Les Profs de Gym

Nu Disco, Indie Dance, Deep House

«Wer nicht tanzt am Tummelplatz, kriegt von TapTab eins an’n Latz.» (Bauernregel No. 2). Du weisst also, was zu tun ist, Amigo/Amiga: Lass dich upstairs von den Profs de Gym in die Tanzmangel nehmen. Hopp, und hopp, don’t stop!

Türöffnung23:00 Ende04:00
Preis5.-/0.- Eintrittab 18 Jahren VeranstalterTapTab

Les Profs de Gym

Weitere Infos

Kein Link

Sa, 23.05.2015
«The Code of The Samurai» – Brit Special
Movie: Burning an Illusion (R: Menelik Shabazz, UK 1981), DJs Supreme (Hijack, UK), Lil Maze

Old School HipHop & Movie

«Burning an Illusion» ist der erste britische Spielfilm mit einer schwarzen Frau als Hauptfigur. Und mit DJ Supreme, einst bei der überlegendären Crew Hijack, fährt danach einer der Grossen des Neunziger-Brit-Raps seine Skills aus.

Diese Brit-Special-Edition unserer HipHop-Reihe startet mit Menelik Shabazz’ «Burning an Illusion», der aus dem Leben der 22-jährigen schwarzen Britin Pat erzählt. Sie hat einen Job, eine kleine Wohnung in Westlondon und plant ein normales Familienleben mit ihrem Mr. Right. Ihre On/Off-Beziehung zu Del ist allerdings tricky, zudem erweist sich der alltägliche Rassismus als ständiger Druck von aussen, mit dem Pat irgendwie umzugehen versucht. Auch die Party «danach» stellt Britannia ins Zentrum, genauer einen der Protagonisten des Britrap-Movements: DJ Supreme scratchte für Englands kontroverse HipHop-Crew Hijack, die Anfang der Neunziger grosse Erfolge feierte. Szenegurus wie Babu, Q-Bert und Jazzy Jeff würdigen ihn als grosse Inspiration. Auch heute fühlt DJ Supreme den Puls der Zeit und spielt mit seinen Beatproduktionen künstlerisch in der obersten Liga. Der HipHop von Hijack war laut und krachig, aber auch sehr funky, mit vielen schrillen Samples, die an Public Enemy erinnern. They called it Britcore. Ihre LP «Horns of Jericho» ist eine gefragte Rarität. In den Stücken von Hijack gibts Anspielungen auf Terrorismus, kritische Texte, etwa zum Thema Kindsmissbrauch, und Scratch-Soli. Die Band hatte auch in Deutschland viele Auftritte, wurde jedoch aufgrund ihres Bühnenverhaltens missverstanden: Sie schossen mit nachgemachten Uzis und Pistolen in die Luft.

Türöffnung20:00 Beginn20:30 Ende04:00
PreisFilm: Eintirtt frei / Party (ab 22:30): 15.-/10.- Eintrittab 16 Jahren VeranstalterTapTab

Fr, 29.05.2015
«Bar 2000» What A Bam Bam Edition: Reggae, Ragga, ...
Real Rock Sound (SH) & Boom Di Ting (SH)

Wenn Sommer klopft: Bam! Bam! Hier bin ich! Dann geh aus dir, gehe nicht in dich! Groove upstairs letztmals vor der Pause, zu Offbeatspass, zur Reggaesause! Skank easy, nicht wien Pflock, zu Tunes von Boom Di Real Rock.

Türöffnung22:00 Ende04:00
Preisfrei Eintrittab 16 Jahren VeranstalterTapTab

Sa, 30.05.2015
Aykaïsm presents: Electro, House, Disco
DJs La Febbre (Goldfinger Brothers/ça claque), Larry King (ça claque), Tabis (Aykaïsm)

Die bessere (?) Goldfinger-Brothers-Hälfte, Larry King und unser Mann Tabis laden zur letzten Runde «Aykaïsm» vor der Sommerpause: Mit UK Bass, Grime, HipHop und mehr urbanen Tanzmusiken.

Sie sind so quasi die Antithese zu DJ Antoine: Zusammen mit seinem Bruder DJ Monte bildet La Febbre die Goldfinger Brothers, einen der bekanntesten Basler Exporte, wenns um richtig coole elektronische DJ-Musik geht. Zu TapTab kommt La Febbre allein, um seinen Mix aus Grime, UK Bass, Proto-Trap-Hymnen, sunny Disco und HipHop zu spreaden. Auch sein «Ça claque»-Labelkollege Larry King steppt sich durch sein Set, hält die Bässe schön tief, dreht die 808-Drums auf 128 Bpm hoch und fängt den Zeitgeist ein, ohne gheddo-untreu zu werden. Selbstverständlich dreht sich bei unserem «Aykaïsm»-Mann Tabis ebenfalls alles um den heissen Scheiss, der dich auf den Floor schiebt und dort subwoofermassagemässig schön durchwalkt. Bass! Basser! Am Bassten!

Türöffnung23:00 Ende05:00
Preis12.-/7.- Eintrittab 16 Jahren VeranstalterTapTab

Fr, 12.06.2015
«GUTE»
DJs Sandro Kühne, ATA, Selim & Armin, Luca Parravicini

Beschreibung folgt bald ...

Türöffnung23:00 Ende05:00
Preis15.-/10.- Eintrittab 18 Jahren VeranstalterTapTab

Mi, 17.06.2015
The Coathangers (USA)

Beschreibung folgt bald ...

VeranstalterTapTab

Sa, 20.06.2015
Saisonschluss-Fest 2015

Beschreibung folgt bald ...

VeranstalterTapTab

Saisonschluss-Fest 2015
Saisonschluss-Fest 2015 Saisonschluss-Fest 2015

Weitere Infos

Kein Link

Sa, 24.10.2015
Vögel Die Erde Essen (Berlin), DJ Les Camemberts

Beschreibung folgt bald ...

Türöffnung21:00 Ende05:00
Preis15.-/10.- Eintrittab 16 Jahren VeranstalterTapTab

Fr, 11.12.2015
«Heavy Heavy» Reggae, Funk, Latin
Jamaram (D)

Beschreibung folgt bald ...

Türöffnung21:00 Ende05:00
Preis15.-/10.- Eintrittab 16 Jahren VeranstalterTapTab

Aktuell

Linus Maurmann, vielen Dank für die Gestaltung des April-Bilds!

---

TÜRSTEHERINNEN gesucht - das TapTab braucht weibliche Unterstützung an der Tür! Es bietet: Übernahme der Kosten für den Security-Grundkurs, einen angemessenen Lohn sowie ein gutes Arbeitsklima. Bei Interesse bitte melden unter: sekretariat@taptab.ch

---

Jetzt Tickets für April und Mai bei Petzitickets kaufen!

---

Das TapTab wünscht dem FCS und im Speziellen Bertrand Ndzomo viel Erfolg in der Rückrunde.

Mitglied werden

Als Mitglied (TapPass) kannst du von vergünstigten Eintrittspreisen profitieren und mit dem TapTab-GA kommst du sogar gratis rein. Zudem erhältst du die neue, scheissexklusive TapTab-Mix-CD mit Songs der vergangene Saison aufgetretenen Bands/Acts.


Anmelden

Newsletter

Registriere dich jetzt für den TapTab-Newsletter und erhalte die anstehenden Veranstaltungen regelmässig in dein Postfach.