taptab schaffhausen

Donnerstag, 07 April 2016

«American Songs from the Great Depression»

Ghost Town Trio feat. Eiko

Folk Noir Extended With A Voice & Electronics

Das Ghost Town Trio kennt man als Umdeuter von Pop-Hits, diesmal knüpft sich die Combo, verstärkt durch die Sängerin/Stimmverfremderin Eiko, die Mörderballaden und Lovesongs aus der Zeit der «Great Depression» vor.

Neben einer regen Konzerttätigkeit als Trio residiert die Band um den Schaffhauser Gitarristen Urs Vögeli seit November 2013 im Winterthurer Jazzclub Esse als Backing-Band, wo man zweimal pro Monat geladene SängerInnen durch deren Repertoire begleitet. Das machte offensichtlich Lust auf mehr, und so wurde das Ghost Town Trio um die Zürcher Sängerin, Stimmverfremdungskünstlerin und Electronikerin Eiko erweitert. Im Zentrum sollen die Murder Ballads, Lovesongs und weitere himmeltraurige Lieder aus der Zeit der grossen Depression (1929) stehen, die so etwas wie die Blaupause der amerikanischen Roots-, Blues- und Countrymusik bilden. Zeit, diese schaurig-schöne und tiefgründige Musik mit ihren rabiaten Geschichten neu auszulegen, befand Vögeli. Zum Teil komponierte er neue Songs zu den alten Texten oder reharmonisierte und arrangierte das alte Liedgut.

20:30 21:00 00:00 18.-/13.- ab 16 J. TapTab Eiko - Homepage Ghost Town Trio - Homepage Hard Day's Night by Ghost Town Trio (Youtube) Eiko - Borderline (Youtube)
Ghost Town Trio feat. Eiko
Ghost Town Trio feat. Eiko